Kunstprojekt der Klasse
7 c
am 30.09.2004 am Schloss Bentlage

Am 30.09.2004 machte die Klasse 7 c einen Ausflug zum Schloss Bentlage. Dort trafen sie den Künstler Ismael Tjijenda aus Namibia und Frau Hemker vom Schulreferat der evangelischen Kirche. Aus Anlass des hundertsten Jahrestages der blutigen Niederschlagung des Herero Aufstandes im damaligen Süd-West-Afrika durch die deutschen Kolonialtruppen fanden in der Ökonomie vom Kloster Bentlage Worshops mit dem namibianischen Künstler statt. Nachdem einige Bilder gemeinsam besprochen waren, führt Ismael die Schüler in die Technik des „Cardboard-Printing“ ein, einer in Namibia entwickelten Kartondrucktechnik. Obwohl Ismael nur Englisch sprach, klappte die Verständigung gut. Schwierigere Zusammenhänge wurden von Frau Hemker übersetzt. Zum Schluss wurden mehrere Schülerarbeiten ausgewählt, die in den Tagen danach in der Ökonomie öffentlich ausgestellt wurden. Als Dank für diesen etwas anderen Unterricht bekam Ismael von den Schülern ein T-Shirt mit einem Aufdruck unserer Schule geschenkt.

Technik des „Cardbord-Printing“

  1. Benötigtes Arbeitmaterial sind Kuttermesser, Bleistift, Karton, Druckwalze, Farbe
  2. Auf einem Blatt Papier wird das Bild entworfen, das später gedruckt werden soll.
  3. Die Skizze wird auf einen Karton übertragen.
  4. Die Teile der Zeichnung, die weiß bleiben sollen, werden mit dem Kuttermesser ausgeschnitten.
  5. Mit einer Walze wird Farbe auf den Karton aufgetragen.
  6. Die Pappe wird auf ein weißes Blatt Papier gelegt und mit einer sauberen Walze wird das Papier auf den Karton gedrückt.