Picassos Plastiken und Skulpturen übten einen großen Reiz auf die Schüler aus.
Verwundert mussten sie feststellen, dass der Künstler diverse Materialien aus ihrem Erfahrungsbereich wie z.B. Sandkastenförmchen, Spielzeugautos, Gießkannen, Gabeln verwendete, um daraus "große Kunst" zu schaffen.
Ungewöhnliche Figuren wie die Frau mit dem Kinderwagen oder der Pavian mit dem Spielzeugautogesicht entstanden aus diesen Alltagsmaterialien.

Die Schüler fühlten sich nun ihrerseits angeregt zu Hause in verschiedenen Ecken zu kramen und wurden hierbei meistens fündig. Schwer beladen erschienen sie zum Kunstunterricht nachdem sie zu Hause die Werkbank des Vaters oder den Flohmarktkarton durchsucht hatten.

In der Schule ging es dann begeistert ans Werk.
Die Lautstärke nahm deutlich zu, als es nun ans Kleben, Schrauben und Hämmern ging. Ähnlich wie Picasso + +entstanden wundersame Figuren und Gestalten.

Picasso hätte sicher seine wahre Freude daran.
Sehen Sie selbst!

Ein Klick auf die Robo-Bilder öffnet eine vergrößerte Bildansicht mit Beschreibung!